Brikie Holzbriketts
DINplus zertifiziert

Holzbriketts und Glanzruß

Glanzruß entsteht bei einer unvollständigen Verbrennung von Festbrennstoffen. Er lagert sich dabei an den Innenwänden des Schornsteins ab und kann sich entzünden, wenn er mit Flammen oder Funken in Kontakt kommt. Die Folge ist ein Schornsteinbrand mit Temperaturen von über 1000°C. Mit Holzbriketts können Sie diese Gefahr minimieren.

Warum lässt sich mit Holzbriketts die Gefahr von Glanzruß minimieren?

Neben zu geringer Luftzufuhr im Kamin und einem zu kleinen Querschnitt des Schornsteins, gehört zu feuchtes Holz zu den Hauptentstehungsgründen von Glanzruß. Das Verbrennen von Holz mit einer Restfeuchte von über 20 %, befördert die Bildung des gefährlichen Glanzrußes.

Da Holzbriketts einen sehr geringen Feuchtigkeitsanteil aufweisen (Brikies Holzbriketts maximal 10 %), laufen Sie keine Gefahr, Holz mit einer zu hohen Restfeuchte zum Heizen zu verwenden und reduzieren somit die Wahrscheinlichkeit der Glanzrußbildung.

Haben Sie Glanzruß in Ihrem Schornstein festgestellt?

Haben Sie Glanzruß in Ihrem Schornstein festgestellt, so nehmen Sie Kontakt zu Ihrem zuständigen Schornsteinfeger auf. Um unkontrollierten Schornsteinbränden vorzubeugen, muss dieser den Glanzruß entfernen.